Informationen zu der Veranstaltung

Gottesdienste zur Konfirmation: werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben

26.03.2020

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden und ihre Eltern haben wir in einem persönlichen Brief über die Verschiebung der Konfirmationen auf einen späteren Zeitpunkt informiert:

Wir haben uns nach intensiver Rücksprache und Beratung entschlossen, die Konfirmationstermine am 25. April 2020 und am 9. Mai 2020 abzusagen.

Wir wissen, dass dies eine sehr einschneidende Entscheidung darstellt.

Aber es gibt gewichtige Gründe, die uns zu diesem Schritt bewogen haben.

Wir wollen damit für alle möglichst rechtzeitig Klarheit schaffen. Auch wenn wir heute noch nicht ganz genau absehen können, wie sich die gesundheitliche Lage weiterentwickelt, gehen wir doch davon aus, dass wir auch in den kommenden Wochen und damit auch in der Zeit, in der wir die Konfirmationen geplant haben, weiterhin mit Einschränkungen rechnen müssen. Eine Planung und Vorbereitung des Konfirmationsfestes sind dadurch weder in der Kirche noch anschließend möglich. So haben alle genügend Zeit, zu informieren und abzusagen.

Zudem haben die meisten von Euch und Ihnen bereits Familienmitglieder und Freunde von überallher eingeladen. Unter den derzeitigen Bedingungen, den Richtlinien und Empfehlungen, ist dies jedoch weder möglich noch ratsam. Große Zusammenkünfte sollen eine längere Zeit nicht zustande kommen, damit die Gefahr einer Ansteckung mit dem Corona – Virus verringert wird. Wir haben besonders in diesen Tagen das Wohl von gefährdeten Menschen unter uns im Blick. Deshalb unterstützen wir alle Maßnahmen, die dazu beitragen, dass die möglichen Infektionsketten unterbrochen werden. Wir meinen, es ist daher besser auf einen Zeitpunkt zu warten, an dem wir wieder alle ohne Bedenken zum Fest der Konfirmation einladen und mit allen zusammen feiern können.

Wir bedauern sehr, dass wir die Konfirmationen absagen müssen. Aber sie werden auf jeden Fall nachgeholt und zu einem späteren Zeitpunkt gefeiert werden.

Sobald wir einen neuen Zeitraum absehen können, werden wir mögliche neue Termine schriftlich mitteilen und absprechen. Für alle Rückfragen stehen wir zum Gespräch bereit. Unten sind dazu unsere Telefonnummern angegeben.

Bis dahin wünschen wir Euch und Euren Familien gute Gesundheit, viel Geduld und weiterhin Hoffnung, dass sich die Zeiten wieder zum Besseren verändern.

Wir grüßen Euch und Sie mit einem ermutigenden biblischen Wort:

„Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in trüben Tagen, hört nicht auf zu beten.“ (Römerbrief 12,12)

Zurück