Herzlich Willkommen in der Kirchengemeinde St. Nicolai Eckernförde

Wir freuen uns, dass Sie uns im Internet besuchen.
Hier finden Sie Wissenwertes über unsere Kirchengemeinde.

Ihr Team von St. Nicolai

Instagram: sankt_nicolai_eckernfoerde
Facebook St. Nicolai Eckernförde

YouTube-Kanal St. Nicolai Eckernförde

 

Tears for Beers: Benefizkonzerte sind ausgebucht

Beide Benefizkonzerte sind ausgebucht! 

Am 23. und 24. Oktober, jeweils um 19 Uhr spielen Tears for Beers Benefizkonzerte zugunsten der Jugendarbeit unserer Kirchengemeinde in der St. Nicolai-Kirche. Wir danken der Band um Lars Jensen, dass sie für diesen guten Zweck in unserer Kirche auftreten!

Tears for Beers ist seit beinahe 30 Jahren die erfolgreichste Folkrockband im Norden. Sie besticht durch die hohe Virtuosität der Musiker kombiniert mit ihrer druckvollen Rhythmussektion. Mit ihrem eigenen Sound setzt sie sich positiv von dem üblichen Einheitsrepertoire der Folkrockszene ab. Die Band selbst definiert ihren Stil als Folk´n Roll. Unplugged, ohne elektrische Instrumente, präsentieren sie ihr Repertoir an diesem Abend etwas leiser als gewohnt.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für unsere Jugendarbeit gebeten.

Teilnehmen können all diejenigen, die sich angemeldet und von uns eine Bestätigung ihrer Anmeldung bekommen haben. Bitte vergessen Sie nicht Ihren Mund-Nase-Schutz.

 

„Nur, wer für die Juden schreit, darf auch gregorianisch singen!“

Zeichnung von Ingrid Margarethe Engelmann

Im März haben wir mit einer Reihe zu Dietrich Bonhoeffer anlässlich seines 75. Todestages begonnen. Nach einem ersten Abend „Wer war Dietrich Bonhoeffer“ laden wir nun ein zu einem weiteren Vortrag von Pastor Michael Jordan am Mittwoch, 28.10.2020, 19.00 Uhr in der St. Nicolai-Kirche: „Nur, wer für die Juden schreit, darf auch gregorianisch singen!“ (Dietrich Bonhoeffer)

Es wird um das Verhältnis von Kirche und Antisemitismus gehen, wie Bonhoeffer es bestimmt hat und um die weitere Entwicklung in Theologie und Kirche bis hin zur Präambel der Verfassung unserer Nordkirche.

Entsprechend den aktuellen Vorgaben müssen wir die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher notieren. Kommen Sie deshalb bitte rechtzeitig und vergessen Sie nicht Ihren Mund-Nase-Schutz.

„Hass, der mit den Juden beginnt, hört niemals bei ihnen auf ...“ (Rabbiner Jonathan Sacks)

Erinnerungen an Anne Frank (1929-1945)

Am 5. November um 19 Uhr laden wir zu einer besonderen Veranstaltung in die St. Nicolai-Kirche ein.

Vor 75 Jahren wurde das Konzentrationslager Bergen-Belsen befreit, vor 75 Jahren starben dort die 15-jährige Anne Frank und ihre drei Jahre ältere Schwester Margot, nur wenige Wochen vor der Befreiung. In Erinnerung an Anne Frank werden Schüler*innen der Jungmannschule aus ihrem Tagebuch lesen.

Der Hamburger Pianist und Komponist Leon Gurvitch wird zusammen mit dem Cellisten Ramón Jaffé seine Anne Frank Suite für Klavier und Violoncello zu Gehör bringen.

Antisemitische Vorfälle nehmen leider wieder zu in Deutschland. Pastor Michael Jordan wird den Blick in die Gegenwart lenken im Blick auf das Zitat von Rabbiner Sacks: „Hass, der mit den Juden beginnt, hört niemals bei ihnen auf ...“.

Dieser Abend wird von der Kirchengemeinde St. Nicolai in Kooperation mit dem Runden Tisch gegen Rechts und dem DGB Eckernförde veranstaltet.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

An diesem Abend kann man nur mit vorheriger Anmeldung teilnehmen.
Für Informationen dazu bitte hier klicken

Gastgeber gesucht für den Lebendigen Adventskalender

Wir suchen Gastgeber für den „Lebendigen Adventskalender“ in St. Nicolai!

Die Pandemie bestimmt unseren Alltag, das wird sich gewiss bis in den Dezember fortsetzen.

Verspüren Sie dennoch Mut, einen Abend in der Zeit vom 1.-23. Dezember unter Einhaltung der dann bestehenden Corona-Auflagen für andere Menschen zu gestalten?

Nach der langen Zeit der Entbehrungen, werden die Menschen in unserer Gemeinde diese Angebote gewiss gern wahrnehmen. Dann melden Sie sich jetzt bitte im Kirchenbüro: Frau Schmidberger-Hübscher, Tel. 712374 nimmt ihren Wunschtermin gern auf!

Ihre Aufgaben: Empfangen Sie um 18.30 Uhr für eine halbe Stunde Besucher, die Sie mit einer Geschichte, einem Gedicht, Advents- und Weihnachtsliedern (zurzeit darf draußen gesungen werden) und einem heißen Getränk erfreuen. Die Treffen finden bei jedem Wetter draußen statt. Die Treffpunkte geben wir zum 1. Dezember über den Gemeindebrief „Der Kirchenhahn“, Plakate in unseren Schaukästen, die Tagespresse und hier auf der website bekannt. Wir freuen uns auf Ihre Angebote!

Und jetzt Du? Evangelische KiTas in Schleswig-Holstein

Lust, in einer evangelischen KiTa zu arbeiten? Wir freuen uns auf Sie und auf Dich! Mehr Infos zu unserer KiTa hier

Wir freuen uns, dass wir mit unserer KiTa St. Nicolai an diesem Film mitwirken konnten!

"Mit derzeit rund 38.000 Kita-Plätzen sind die kirchlich-diakonischen Einrichtungen marktführend in Schleswig-Holstein. Sie haben sich gemeinsam mit den Evangelischen Kitas in Hamburg unter das Motto gestellt „Evangelische Kindertagesstätten – Mit Gott groß werden.“

Wie Fachkräfte das Evangelische Profil in den Kitas erleben, sehen Sie in diesem Film.

Viel Spaß beim Schauen und lassen auch Sie sich verzaubern." (Verband Evangelischer Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein e.V.)

Und hier der link zum Film

Organisierte Nachbarschaftshilfe in Eckernförde

An wen kann ich mich in diesen Zeiten wenden, wenn ich die Wohnung nicht mehr verlassen kann, aber z. B. Hilfe beim Einkaufen benötige? Es gibt aber keine Nachbarn oder Freunde, die einspringen können …

Wo kann ich mich melden, wenn ich helfen möchte, dies angesichts von Corona aber so verantwortlich wie möglich machen möchte – zu meinem Schutz und zum Schutz derjenigen, die Hilfe benötigen?

Neben persönlichen Hilfsangeboten gibt es bereits Initiativen und Gruppen in der Stadt und auf Facebook, die sich für ihre Mitmenschen engagieren. Es ist wunderbar zu sehen, zu lesen und zu hören, welch große Hilfsbereitschaft es in Eckernförde gibt.

In dieser Situation wollen wir uns nun einbringen als vier Eckernförder Institutionen, die ihr Know-how und ihre Kräfte bündeln, um eine organisierte Nachbarschaftshilfe anbieten zu können: Das Familienzentrum & Bürgerbegegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt, das Familienzentrum Eckernförde e. V. im Saxtorfer Weg, die ev.-luth. Kirchengemeinden Borby und St. Nicolai. Das Amt für Ordnungs- und Sozialwesen der Stadt Eckernförde ist im Vorfeld beteiligt und begrüßt die Initiative, um sich selbst auf zahlreiche weitere Aufgaben zur Krisenbewältigung zu konzentrieren.

Unter den Telefon-Nummern bzw. den E-Mail-Adressen nehmen wir Daten und Bedarfe entgegen, um den Zugang zu Hilfeleistungen zu unterstützen und zu koordinieren.

Wenn Sie Hilfe anbieten möchten oder diese benötigen, melden Sie sich gern bei:

Familienzentrum & Bürgerbegegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt: Tel. 04351/3132; bbs-eckernfoerde@web.de

Familienzentrum Eckernförde e.V.: Tel. 04351/4684527 (bitte auch AB nutzen); mail@familienzentrum-eckernfoerde.de

Ev.-luth. Kirchengemeinden Borby und St. Nicolai: Tel. 04351/739896; Ole.Halley@kkre.de (Pastor Ole Halley)

Alle Kontaktdaten werden zentral erfasst und für die Koordinatoren zugängig sein, um Angebot und Nachfrage bedarfsgerecht sowie wohnortnah zu vermitteln.

Vielen Dank!

Wir danken herzlich den Sponsoren unseres Gemeindefahrzeuges!