Sanierungsmaßnahmen an unserer St.-Nicolai-Kirche

Der sanierte Dachreiter im Anflug auf's Kirchendach

Wir machen weiter große Fortschritte!

Damit unsere wunderschöne Kirche auch zukünftigen Generationen noch zur Verfügung steht, führen wir umfangreiche Baumaßnahmen durch. Die Fortschritte sind bereits gut sichtbar - die Außenrenovierung ist nämlich abgeschlossen.

Jetzt sind die Arbeiten am Innenraum gestartet. Neben einem Anstrich und Arbeiten am Stuck werden auch eine neue Akustik- und Lichtanlage montiert. Dazu wurde die Kirche fast vollständig ausgeräumt: Die Kirchenbänke wurden ausgebaut und zwischengelagert, die Stühle und sonstigen Einrichtungsgegenstände ebenfalls. Die Kunstwerke, allen voran Altar, Kreuz, Kanzel, Taufe und natürlich auch unsere Orgel wurden kunstvoll und fachmännisch eingepackt, um sie vor Staub und Beschädigungen zu schützen.

Damit Besucher trotzdem etwas von unserer Kirche haben, bleibt das bunte Kirchenfenster, das die Konfirmanden gestaltet haben, montiert. Außerdem wird es in den Abendstunden von innen beleuchtet. Es lohnt sich also trotz der Bauarbeiten, vorbeizuschauen. Und die gelungenen Außenrenovierungsarbeiten sind ebenfalls sehenswert!

Einschränkungen:

Ab dem ersten Mai 2018 wird die Kirche für sechs Monate für den gesamten Publikumsverkehr geschlossen, damit die Arbeiten am Innenraum durchgeführt werden können. Die Gottesdienste und alle Veranstaltungen in dieser Zeit werden ausgelagert - nähere Informationen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender (zum Beispiel auf der Startseite).

Der Dachreiter vor der Sanierung
Der Dachreiter in neuem Glanz

Spenden:

Für viele Projekte sind wir neben Ihren Kirchensteuern auch auf Spenden angewiesen.

Möglich sind Spenden mit einer Überweisung auf das folgende Spendenkonto:

Achtung! Ab dem 01.01.2018 hat die Kirchengemeinde ein neues Konto!

Evangelische Bank, IBAN: DE58 5206 0410 5806 4041 20
BIC: GENODEF1EK
Kirchengemeinde St. Nicolai

Für welchen konkreten Zweck Ihre Spende verwendet werden soll, können Sie bei der Überweisung in der Zeile Verwendungszweck deutlich machen.

An dieser Stelle ein herzlicher Dank an alle beteiligten Handwerker!

Zurück