Die Kanzel

Die Kanzel ist ein Werk des Schnitzmeisters Hans Gudewerdt dem Älteren. Er hatte in der Altstadt von Eckernförde nahe der Kirche seine Werkstatt. Dort wurde die Kanzel um das Jahr 1600 angefertigt.

Sie hat lebendig und detailreich dargestellte Schnitzbilder mit biblischen Motiven. Hans Gudewerdt hat Szenen aus dem Alten Testament (die Erschaffung Evas - der Sündenfall - Isaaks Opferung) und aus dem Neuen Testament geschnitzt. Aus dem Leben von Jesus Christus sind die Ankündigung seiner Geburt, die Geburt selbst und die Kreuzigung, Auferstehung und seine Himmelfahrt sowie das Jüngste Gericht dargestellt.
Unter den kunstvoll geschnitzten Bildern befinden sich plattdeutsche Inschriften. Zwischen den Schnitzreliefs stehen Figuren der Apostel.

Zur alten Kanzel gehört ursprünglich die historische Tür, die sich heute am Westausgang der Kirche im Turmraum befindet.

Der Schalldeckel über der Kanzel ist jüngeren Datums (1915) und stammt wie das Triumphkreuz über dem Chorbogen vom Kieler Schnitzer W. Hansen.