Jugend in St.-Nicolai

Die Jugendarbeit von St.-Nicolai gliedert sich im Wesentlichen in zwei Bereiche:
Den Konfirmandenunterricht und die offene Jugendarbeit im Grünen Haus.

In den jeweiligen Rubriken auf dieser Seite finden Sie weitere Informationen dazu. Für Fragen stehen unsere Ansprechpartner natürlich gerne zur Verfügung.

Eine Übersicht über weitere Angebote für Jugendliche in unserer Gemeinde findet sich in der Rubrik Gemeindeleben bei den Gruppen der Gemeinde.

 

Stelle im Grünen Haus endet im Mai 2022

Im Grünen Haus in Eckernförde findet in Kooperation der Kirchengemeinde St. Nicolai und des Kirchenkreises Rendsburg – Eckernförde bisher eine rege Jugendarbeit statt.

Sie wird hauptamtlich durch Klaus Kaiser verantwortet. Für den Kirchenkreis hat er Freizeiten nach Schweden durchgeführt, Jugendliche zu Teamern ausgebildet, den jährlichen Konfi-Cup organisiert und Jugendliche als Ansprechpartner begleitet. Für die Kirchengemeinde St. Nicolai sorgt Klaus Kaiser für die Öffnung des Grünen Hauses als offenen Anlauf- und Treffpunkt für Jugendliche. Zudem liegt der Schwerpunkt seiner gemeindlichen Tätigkeit in der Betreuung der Jugendlichen während und besonders nach ihrer Konfirmandenzeit. Er begleitet die jugendlichen Teamer und sorgt für ihre Weiterbildung. Durch dieses Engagement konnte ein umfangreicher Stamm an Teamern aufgebaut werden. Zudem hat Klaus Kaiser den „Weltladen“ aufgebaut und betreut das ehrenamtliche Team aus Jugendlichen und Erwachsenen. Unter seiner Regie entwickelte sich der „Weltladen“ gemessen an seiner Größe zum erfolgreichsten Fairtrade-Laden in Deutschland.

Der Kirchenkreis Rendsburg – Eckernförde hat aufgrund der aktuellen Finanzentwicklung angekündigt, die bisherige befristete 50 %-tige Co-Finanzierung der hauptamtlichen Stelle des Jugendmitarbeiters in Eckernförde ab Ende Mai 2022 einzustellen. Die andere Hälfte der Stelle wird gemeinsam von der Kirchengemeinde St. Nicolai und der Stadt Eckernförde getragen. Durch den Wegfall der Beteiligung durch den Kirchenkreis kann die Kirchengemeinde die Stelle nicht mehr allein fortführen, da die Kirchensteuerzuweisungen für die Kirchengemeinde aufgrund der Coronapandemie stark zurückgegangen sind und die Kirchengemeinde keine eigenen Mittel hat, den Wegfall der bisherigen Beteiligung auszugleichen.

Der Kirchengemeinderat bedauert, dass damit seine bisherige wichtige und gute Arbeit im Grünen Haus Ende Mai 2022 ausläuft. Bis zum Ende seiner Dienstzeit wird Klaus Kaiser die von ihm verantwortete Jugendarbeit im Grünen Haus in gewohnt guter Weise fortsetzen.